E-MailDruckenExportiere ICS

Die Sorge Martas

Titel:
Die Sorge Martas
Wann:
Di, 7. Juni 2022
Wo:
Vater Unser 1. Teil
Kategorien:
Unser tägliches Brot gib uns heute, Räte der Vollkommenheit

Beschreibung

Vater_unser7. Juni - Die Sorge Martas - Lk 10,41-42

„Marta, Marta, du machst dir viele Sorgen und Mühen. Aber nur eines ist notwendig. Maria hat das Bessere gewählt, das soll ihr nicht genommen werden.“

Katechese: Jesus war in der Familie Martas zu Gast. Ihre Schwester Maria saß Jesus zu Füßen und hörte Ihm zu. Marta ärgerte sich darüber, denn sie war besorgt um das leibliche Wohl von Jesus. Doch sie übersah, dass die Arbeit, welche ohne Liebe verrichtet wird, vor Gott wertlos ist. Auch ermahnt uns Jesus, im Stress des Alltags das Wesentliche nicht zu übersehen und Gott zu suchen.

Überlegung: „Gott schätzt nicht was du Gutes, nur wie du es getan. Er schaut die Früchte nicht, nur Kern und Wurzel an.“ (Ang. Silesius). - Suche ich täglich Kraft bei Jesus, um meine Arbeit in Liebe verrichten zu können? - Knie ich gerne Ihm zu Füßen, sei es bei der Anbetung der Hl. Hostie oder während der Betrachtung des Wortes Gottes? - Nehme ich mir Zeit für das Gebet?

Gebet: Jesus, ich bitte Dich für alle Menschen, die das eine Notwendige noch nicht gefunden haben. Schenke ihnen die Erfahrung Deiner liebenden Gegenwart! Amen.


Buch

Band:
Vater Unser 1. Teil

Beschreibung

Wort Gottes Betrachtungen zum Vater Unser.