E-MailDruckenExportiere ICS

Keuschheit Jesu

Titel:
Keuschheit Jesu
Wann:
So, 30. Mai 2021
Wo:
Vater Unser 1. Teil
Kategorien:
Die Bergpredigt, Der Wille Gottes im Leben Jesu

Beschreibung

Vater_unser30. Mai - Keuschheit Jesu - Mt 19,12

„Manche sind von Geburt an zur Ehe unfähig … und manche haben sich selbst dazu gemacht - um des Himmelreiches willen. Wer das erfassen kann, der erfasse es.“

Katechese: Jesus lädt Seine Jünger zur Ehelosigkeit um des Himmelreiches willen ein. Sie macht das Herz des Menschen in einzigartiger Weise frei für eine größere Liebe zu Gott und zu allen Menschen (vgl. 1 Kor 7). Darum ist sie ein besonderes Zeichen für die himmlischen Güter (PC 12).

Überlegung: Es gibt den Ehebund zwischen Mann und Frau, es gibt ebenso den „Ehebund“ der Kirche mit Christus. In diesem Sinne leben manche Menschen ganz für Christus, widmen sich mit Eifer dem göttlichen Dienst und den Werken des Apostolats (PC 12). - Verteidige ich mutig das Zölibat der Priester, wenn es von Menschen in den Schmutz gezogen wird? - Bete ich für die Priester und Ordensleute, dass sie treu ihre Berufung leben können? - Ermutige ich junge Menschen dazu?

Gebet: Herr, bewahre alle jungfräulich lebenden Menschen, die Dir in der Keuschheit nachfolgen, vor jeglicher Sünde und Untreue! Amen.


Veranstaltungsort

Standort:
Vater Unser 1. Teil

Beschreibung

Wort Gottes Betrachtungen zum Vater Unser.

Leiden für den Willen Got…

Mai
Montag
17
17. Mai - Leiden für den Willen Gottes - Mt 5,10 „Selig, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden; denn ihnen gehört das Himmelreich.“ Katechese: Die fünfte Stufe der Gottesliebe besteht darin, nicht nur für Gott da zu sein, sondern auch bereit zu sein, für Seinen Willen zu leiden…