Anbetungsgebete

O Gott, Himmlischer Vater, ich liebe Dich, ich bete Dich an und danke Dir, daß Du in Deiner unaussprechlichen Liebe und Güte Deinen eingeborenen Sohn in die Welt gesandt hast, der aus der Kraft der Liebe des Heiligen Geistes in der Unbefleckten Jungfrau Maria empfangen und aus ihr als Mensch Jesus geboren wurde, damit Er der Hölle den Lösepreis für die Befreiung all derer bezahle17, die das Wort Gottes hören und es treu befolgen. Amen.



17 "Um einen teuren Preis seid ihr erkauft worden. Macht euch nicht zu Sklaven von Menschen! Brüder, jeder soll vor Gott in dem Stand bleiben, in dem ihn der Ruf Gottes getroffen hat" (1 Kor 7,23‑24).

O Herr Jesus, Sohn Gottes von Ewigkeit her! Ich danke Dir, daß Du in Deiner unbegreiflichen Liebe Dich unter den Gestalten des Brotes und Weines verborgen hast, indem Du sie in Dein Fleisch und Dein Blut verwandelst, damit ich sie als Nahrung für das ewige Leben speisen kann. Vor der ganzen Welt bekenne ich, daß Du mein Herr, Erlöser und Gott bist! Ich vertraue Dir, ich liebe Dich und bete Dich an, der Du in der Allerheiligsten Hostie anwesend bist, aber auch in meinem Herzen, jetzt und in Ewigkeit. Amen.

Jesus, Du bist Gottes Kraft, Weisheit und Liebe,

- für diese, die das WORT GOTTES hören

und Es in der Flamme der Liebe des Heiligen Geistes

als den Willen des Himmlischen Vaters treu erfüllen.

Jesus, Du bist das Leben, der Friede und das Glück,

- für diese, die das WORT GOTTES hören

und Es in der Flamme der Liebe des Heiligen Geistes

als den Willen des Himmlischen Vaters treu erfüllen.

Jesus, Du bist der unfehlbare Weg18 zum Himmel,

das Heil und die Auferstehung zum ewigen Glück,

- für diese, die das WORT GOTTES hören

und Es in der Flamme der Liebe des Heiligen Geistes

als den Willen des Himmlischen Vaters treu erfüllen.

Gepriesen und angebetet sei allezeit,

- Jesus, auf staunenswerte Weise anwesend im Allerheiligsten Sakrament.

Sei gepriesen und angebetet, HIMMLISCHER VATER, auf staunenswerte Weise anwesend im Allerheiligsten Sakrament!

- Du bist die Liebe, die alle vereint, der Friede, der alle zusammenschließt.

Sei gepriesen und angebetet, ewiger SOHN GOTTES, auf staunenswerte Weise anwesend im Allerheiligsten Sakrament!

- Du bist das Brot, das vom Himmel gekommen ist, Brot, das lebt und ewiges Leben gibt.

Sei gepriesen und angebetet, HEILIGER GEIST, auf staunenswerte Weise anwesend im Allerheiligsten Sakrament!

- Du bist die Quelle, die das Wasser für das ewige Leben aus­strömt, die Quelle, aus der alle trinken, die nach der Liebe, das heißt nach der Wahrheit und Gerechtigkeit Gottes dürsten.

Sei gepriesen und angebetet, Gott, auf staunenswerte Weise anwesend im Leib des Herrn Jesus, für uns unter großen Leiden ans Holz des Kreuzes genagelt!

- Jesus, Deine Leiden, die Du für uns in Liebe und großer Geduld ertragen hast, sind das Lösegeld für unsere Sünden, und Dein Leib ist eine wunderbare Speise, die uns das ewige Leben schenkt.

Sei gepriesen und angebetet, GOTT, auf staunenswerte Weise anwesend im hochheiligen Blut des Herrn Jesus, das Er unter großen Leiden für unser Heil vergossen hat!

- Jesus, Deine Leiden, die Du für uns in Liebe und großer Geduld getragen hast, sind der Kaufpreis für unsere Erlö­sung, und Dein Blut ist ein wunderbarer Trank, der die Seelen aller Glaubenden stärkt und heiligt.

Mit allen Engeln und Hei­ligen preisen wir Dich und beten Dich an, Jesus, auf staunens­werte Weise anwesend in der Allerheiligsten Hostie!

- Sei gepriesen und angebetet, Herr Jesus, wunderbar anwesend im Allerheiligsten Sakrament Deiner Liebe!



18 "Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum VATER außer durch mich" (Joh 14,6).

 

Angebetet sei Gott, der Herr.

Angebetet sei Sein heiliger Name.

Angebetet sei Jesus Christus, wahrer Gott und wahrer Mensch.

Angebetet sei der Name Jesu.

Angebetet sei das Heiligste Herz Jesu.

Angebetet sei das kostbare Blut Jesu.

Angebetet sei Jesus im Allerheiligsten Sakrament des Altares.

Angebetet sei der Tröster, der Heilige Geist.

Gebenedeit sei die Gottesgebärerin, die Allerseligste Jung­frau Maria.

Gebenedeit sei ihre heilige und Unbefleckte Empfängnis.

Gebenedeit sei ihre wunderbare Aufnahme in den Himmel.

Gebenedeit sei der Name Mariens, der Jungfrau und Mutter.

Gebenedeit sei der heilige Josef, ihr reinster Bräutigam.

Angebetet sei Gott in Seinen Engeln und Seinen Heiligen.

Eucharistischer Hymnus (hl. Thomas von Aquin, 1263/64)

Pange, lingua, gloriósi / córporis mystérium, / sanguinísque pretiósi, / quem in mundi prétium / fructus ventris generósi / rex effúdit géntium.

Nobis datus, nobis natus / ex intácta Vírgine, / et in mundo conversátus, / sparso verbi sémine, / sui moras incolátus / miro clausit órdine.

In suprémae nocte coenae / recúmbens cum frátribus, / observáta lege plene / cibis in legálibus, / cibum turbae duodénae / se dat suis mánibus.

Verbum caro, panem verum / verbo carnem éfficit, / fitque sánguis Christi merum; / et, si sensus déficit, / ad firmándum cor sincérum / sola fides súfficit.

Bei der Einsetzung werden nur die letzten beiden Strophen gesungen:

Tantum ergo sacraméntum / venerémur cérnui, / et antíquum documéntum / novo cedat rítui; / praestet fides supleméntum / sénsuum deféctui.

Genitóri Genitóque / laus et jubilátio, / salus, honor, virtus quoque / sit et benedíctio; / procedénti ab utróque / compar sit laudátio. Amen.

Panem de caelo praestitísti eis.
Omne delectaméntum in se habéntem.

Orémus: Deus, qui nobis sub sacraménto mirábili passiónis tuae memóriam reliquísti: tríbue, quáesumus, ita nos córporis et sánguinis tui sacra mystéria venerári, ut redemptiónis tuae fructum in nobis iúgiter sentiámus. Qui vivis et regnas in sáecula saeculórum. A. Amen.

oder

Sakrament der Liebe Gottes: / Leib des Herrn, sei hoch verehrt, / Mahl, das uns mit Gott vereinigt, / Brot, das unsere Seele nährt, / Blut, in dem uns Gott besiegelt / Seinen Bund, der ewig währt.

Lob und Dank sei Gott dem Vater, / der das Leben uns ver­heißt, / Seinem Wort, dem ew’gen Sohne, / der im Himmels­brot uns speist; / auch der Born der höchsten Liebe, / sei ge­lobt, der Heil’ge Geist. / Amen. (gesungen)

Brot vom Himmel hast Du ihnen gegeben!
Das alle Erquickung in sich birgt.

Lasset uns beten. – Herr Jesus Chris-tus, im wunderbaren Sakrament des Altares hast Du uns das Gedächtnis Deines Leidens und Deiner Auferstehung hinterlassen. Gib uns die Gnade, die heiligen Geheimnisse Deines Leibes und Blutes so zu verehren, dass uns die Frucht der Erlösung zuteil wird. Der Du lebst und herrschest in Ewigkeit. A. Amen.

Litanei zum Allerheiligsten Altarsakrament

Herr, erbarme Dich!

Christus, erbarme Dich!

Herr, erbarme Dich!

Christus, höre uns! - Christus, erhöre uns!

Gott Vater im Himmel

                                                       - Erbarme Dich unser!

Gott Sohn, Erlöser der Welt

Gott Heiliger Geist

Heiliger Dreifaltiger Gott

Christus, Du Brot des Lebens

Du Gott und Mensch

Du Verborgener

Du in unserer Mitte

Du Osterlamm

Du Opfer für die Welt

Du Quelle der Gnade

Du unsere Nahrung

Du unsere Freude

Du Heil der Kranken

Du Trost der Trauernden

Du Kraft der Sterbenden

Du unsere Hoffnung

Du Brot vom Himmel

Durch Deinen Leib, der für uns geopfert ist

                                                       - Herr, befreie uns!

Durch Dein Blut, das für uns vergossen ist

Durch dieses Zeichen Deiner Liebe

Durch dieses Zeichen Deiner Treue

Durch Deine Auferstehung und Himmelfahrt

Durch Deine Gegenwart

Bei Deiner Wiederkunft

Wir armen Sünder

                                                       - Wir bitten Dich, erhöre uns!

Daß wir stark werden im Glauben

Daß wir Deinen Tod verkünden

Daß wir Deine Auferstehung preisen

Daß wir nach Deinem Mahl verlangen

Daß wir an Deinem Tisch vereint sind

Daß keiner von uns Dich verraten wird

Daß wir Deinen Weg erkennen

Daß wir den Weg gehen in der Kraft Deiner Speise

Führe uns zum Hochzeitsmahl des ewigen Lebens

 

Lamm Gottes, Du nimmst hinweg die Sünde der Welt!

          - Verschone uns, o Herr!

Lamm Gottes, Du nimmst hinweg die Sünde der Welt!

          - Erhöre uns, o Herr!

Lamm Gottes, Du nimmst hinweg die Sünde der Welt!

          - Erbarme Dich unser!

 

Lasset uns beten! Herr, unser Gott, in diesem wunder­baren Sakrament feiern wir das Leiden und die Aufer­stehung Deines Sohnes. Laß uns Seinen heiligen Leib und Sein kostbares Blut so empfangen und verehren, daß uns die Frucht der Erlösung zuteil wird durch Jesus Christus, unseren Herrn. Amen.